Es kann immer auch anders sein

Es kann immer auch anders sein wurde für die Ausstellung Nature Animée #2 von pavillon_35 entwickelt.

Die temporäre und benutzbare Installation trägt objekthafte, performative und partizipatorische Qualitäten in sich. Eine Tischbahn besetzt den Raum, Offenheit und Wandlungsfähigkeit werden aber gewahrt. Die verschiedenen Programmpunkte, Performances, Workshops, Vorträge, Diskussionen und das Zusammensein werden miteinander verbunden, vermischt, überlagert und vermengt. Die Installation sondiert die utopische Atmosphäre innerhalb gemeinschaftsbezogenen Kenntnisaustauschs.

Das glasierte Steinzeug nimmt eine Scharnierfunktion in der Vermischung von Küchen-, Labor- und sozialen Aktivitäten ein und fügt sich gleichzeitig als Skulptur in seine Umgebung.

2017, Objekte aus glasierter Keramik (Steinzeug), 3D-Drucke, Hefekulturen auf Agar, Tischtuch aus Bio Agro Folie, Installation