Shapeware

Shapeware untersucht immaterielle Qualitäten und bedient sich unserer visuellen Intuition. Die Objekte regen Narrative an und verlieren sich dann doch in Schönheit und Geschmack. Eine objektive Bedeutung fehlt und die Form bleibt zweifelhaft, dadurch erzeugen die Gegenstände eine Distanz zum Betrachter, der im interesselosen Wohlgefallen verbleibt. Der Inhalt hat keine Geltung im Geschmacksurteil. Der Genuss bedarf keiner Inhalte.

Shapeware – exploring immaterial qualities and exploiting our visual intuition. The objects prompt narratives which again disappear in beauty and taste. An objective meaning is missing, the form remains dubious, thus the items create a distance to the spectator, who becomes subjected to disinterested pleasure. In the assessment of taste content has no validity. Enjoyment of art requires no content.

 

Exhibtion view at the LLLLLL, Seidlgasse 14, 1030 Vienna

 

Stanchion Version 1
Gefäße und Halterungen aus Limoges Porzellan (rohgebrannt) bestückt mit div. Materialien, Rundhölzer und Stahlrohr, teilweise bedruckt, ca. 35x35x120cm

 

Stanchion Version 2
Gefäße und Halterungen aus Limoges Porzellan (rohgebrannt) bestückt mit div. Materialien, Rundhölzer und Stahlrohr, teilweise bedruckt, ca. 35x35x120cm

 

Exhibition view

Story about nothing
Gefäße und Halterungen aus Limoges Porzellan (rohgebrannt) bestückt mit div. Materialien, Rundhölzer und Stahlrohr, 3D-Drucke, teilweise bedruckt, ca. 50x50x50cm

 

The barely-there feel
Gefäße und Halterungen aus Limoges Porzellan (rohgebrannt) bestückt mit div. Materialien, 3D-Drucke (Verbindungsteile), Größe variabel